Zurück zum Start

Was ist in geschlossenen Räumen zu beachten?

Aktuelles | 18.02.2021

Dr. med. Torsten Hewelt

Das Leben verlagert sich allmählich wieder nach drinnen: Was ist in geschlossenen Räumen zu beachten?

Stand: September 2020

 

Alle Infos im Überblick

 

  • Im Herbst verlagert sich das Leben in geschlossene Räume. Gemäß Untersuchungen kann dort die Ausbreitung von Corona-Viren um das bis zu 20-fache ansteigen.
  • Die wichtigste Rolle spielen Aerosole: Die winzigen, virengefüllte Wassertröpfchen sind so leicht, dass sie in der Luft schweben.
  • Maßnahmen, um die Ausbereitung von Viren über Aerosole zu vermeiden:
  1. Für Luftaustausch sorgen: Mit Lüftungsanlagen oder durch regelmäßiges Stoßlüften.
  2. In Räumen den Abstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einhalten.
  3. Bei Hinweisen auf einen Infekt (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen) sich nicht mit anderen in geschlossenen Räumen aufhalten, sondern zu Hause bleiben, damit sich eventuell unerkannte Corona-Viren nicht verbreiten.
  • Mit diesen Maßnahmen kann das Risiko für eine Übertragung in geschlossenen Räumen auf ein Minimum reduziert werden. Das verbessert die Chance, dass wir relativ gut über den Winter kommen.

 

Die Ansteckungsgefahr durch Aerosole ist in geschlossenen Räumen hoch. Es gilt, den Kontakt vorsorglich zu vermeiden.

ORION Pharma GmbH Deutschland | Jürgen-Töpfer-Straße 46 | D - 22763 Hamburg | +49 (0)40 / 899 689-0
Datenschutz Impressum Kontaktieren Sie uns Orion Corporation 2021