Wie man durch korrektes Verhalten zügig Hilfe bekommt und niemanden gefährdet.

Aktuelles | 18.02.2021

Dr. med. Torsten Hewelt

Wie man durch korrektes Verhalten zügig Hilfe bekommt und Niemanden gefährdet

Stand: April 2020

 

Alle Infos im Überblick

  • Wir haben eine Ambulanz für Patient:innen mit Verdacht auf eine Corona-Infektion eingerichtet.
  • Bei Fieber oder Schnupfen, einem neu auftretendem Husten oder Luftnot zunächst telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt/der Hausärztin aufnehmen.
  • Alternativ wenden Sie sich an die bundesweite Beratung der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Rufnummer 116117 oder an das örtliche Gesundheitsamt.
  • Nicht mit dem genannten Symptomen unangemeldet in die Praxis kommen, um die anderen Patient:innen und das Praxis-Team nicht zu gefährden.
  • Die wichtigsten Vorsorgemaßnahmen sind die Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen und das Vermeiden von Kontakten außerhalb der im Haushalt lebenden Familie.

Bei Corona-typischen Symptomen zu Hause bleiben und telefonisch Kontakt zum Hausarzt/zur Hausärztin, der Beratung unter 116117 oder dem örtlichen Gesundheitsamt aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren: